Sie sind hier: Unser Ortsverein / Bereitschaft / Was wir tun / Katastrophenschutz

Im Rahmen des Katastrophenschutzes sind wir eine Verpflegungsgruppe, die Bestandteil einer Betreuungseinheit ist. So konnten wir zum Beispiel bei der Hochwasserkatastrophe 2002 und  2013 in Sachsen helfen. Wir haben dort bis zu 600 Portionen Essen pro Tag bereitgestellt.

Aber auch in "kleineren" Fällen werden wir als multifunktionelle Einsatzeinheit (MFE) alarmiert. Zum Beispiel bei Suchaktionen oder der Evakuierung von größeren Gebäuden.

Auch unabhängig von Katastrophen sind wir oft vor Ort. Bei Veranstaltungen und Festivitäten wie zum Beispiel den Weihnachtsmarkt, Hessentag oder Vereinsfeiern sind unsere Kochkünste oft gefragt.

Wir können dann in unserer stationären Küche und/oder in unserem mobilen Feldkochherd leckere Speisen zubereiten. 

Es ist interessant so zu kochen. Der Kochtopf umfasst 200 Liter, die Suppenkelle 5 Liter und eine Priese Salz ist gleich mal ein halbes Kilo.