Foto: pixabay.com

Weiterhin illegale Müllentsorgung beim DRK

Leider zu wiederholten Mal ein dringender Aufruf:

Ja, Corona stellt alle vor ungewohnte Herausforderungen. Jeder betrachtet sein Umfeld mit neuen Augen und nicht wenige nutzen diese Zeiten um mal so richtig auf zu räumen und alte Möbel, Haushaltsgegenstände, Bücher, Geschirr und Matratzen zu entsorgen.

 

Leider gibt auch einige wenige die glauben, dass es eine gute Idee ist diese Sachen beim Roten Kreuz vor die Tür zu stellen, weil "die ja noch so gut sind und irgend jemand die noch brauchen kann". Wenn Sie davon überzeugt sind, dann nutzen Sie bitte Ebay Kleinanzeigen oder ähnliches, um diesen "jemand" zu finden und laden Sie IHR Problem nicht an UNSEREN Altkleider-Containern ab.

Derzeit wird die Motivation unserer Mitglieder schon etwas überstrapaziert, wenn erwartet wird, dass wir den aus Bequemlichkeit bei uns abgestellten Müll auch noch zum Bauhof bringen.

Das DRK appelliert an alle, die Müllentsorgung, so wie es die Stadt Kronberg auch in der Abfallsatzung vorsieht, über den Bauhof oder durch das Bestellen der Sperrmüll-Abholung vorzunehmen. Die freiwilligen, ehrenamtlichen Helfer danken es Ihnen.

0
Shares