Ukraine-Krise: Helfer beenden Einsatz nach 18 Tagen

Nach insgesammt 18 Tagen in denen wir Kronberger DRK'ler*innen über 680 ehrenamtliche Stunden geleistet haben, konnte die Notunterkunft in Kronberg an einen gewerblichen Betreiber übergeben werden.

Hier ein Text des Kreisverbandes dazu:

Nach über 2 Wochen haben wir unseren ehrenamtlichen Einsatz im Rahmens des hessischen Katastrophenschutzes im Hochtaunuskreis abgeschlossen.

In dieser Zeit haben wir gemeinsam mit dem SAE Stab des Hochtaunuskreises, dem Malteser Hilfsdienst, den Feuerwehren und dem Technischen Hilfswerk zwei Notunterkünfte in Turnhallen im Hochtaunuskreis errichtet und betrieben. An diesem Wochenende geht diese Aufgabe wie vorgesehen an einen gewerblichen Betreiber über.

Unsere Aufgabe war, den geflüchteten Menschen aus der Ukraine einen sicheren Platz für drei bis maximal 5 Tage zu bieten, in welchem sie beginnen konnten, sich von den erlittenen Strapazen der Flucht zu erholen, um dann auf die hessischen Kommunen weiter geleitet zu werden, wo ihr Weg dann hoffentlich ein vorläufiges Ende finden wird.

Wir hatten die Herausforderung, dass nach den Einschränkungen der Corona-Pause nicht alles so eingespielt war wie wir es alle gewohnt waren. Die Zusammenarbeit untereinander, aber auch mit den zahlreichen ehrenamtlichen Dolmetschern und Unterstützern hat uns in diesem nicht leichten und manchmal herausfordernden Einsatz getragen.

Unzählige Begegnungen mit den geflüchteten Menschen, traurige, berührende, aber auch hoffnungsvolle, durften wir erleben.

Bedanken möchten wir uns bei allen Einsatzkräften aus allen Ortsvereinen unseres Kreisverbandes und Fachdiensten, sowie deren Familien und Arbeitgebern, welche uns den ehrenamtlichen Einsatz überhaupt ermöglichten!

Wir sind uns sehr bewusst, dass dieses Engagement nicht selbstverständlich ist.

Auch dem Hochtaunuskreis, seinen Behörden, den Eigenbetrieb Taunus Menü Service, den Örtlichen Kommunen mit Ihren Bürgermeistern und Ihren Mitarbeitern, den vielen engagierten Mitbürgern im Kreis möchten wir für die tolle Zusammenarbeit und Unterstützung bedanken!

Euer DRK-Team aus dem Hochtaunuskreis

DRK OV Bad Homburg

Deutsches Rotes Kreuz OV Friedrichsdorf

DRK Königstein / Taunus

DRK Kronberg

DRK Ortsvereinigung Neu-Anspach

DRK Oberursel

DRK Schmitten

DRK Bereitschaft Usingen

DRK Ortsvereinigung Wehrheim

DRK Weilrod

Bergwacht Grosser Feldberg

Malteser Usingen

Malteser Bad Homburg

THW OV Bad Homburg

Kreisfeuerwehrverband Hochtaunus

 

Veröffentlicht: 

Erstellt:

Montag, 28.03.2022
Manuel Fünfrocken
0
Shares