Foto: Bei einer Übung macht die DRK-Bereitschaftsleitung einen Helfer auf etwas bestimmtes aufmerksam.
Foto: D. Winter / DRK e.V.

Wintersanitätsdienst

An schneereichen Sonntagen besetzen wir die Josef-Jäger-Hütte auf dem Fuchstanz.

Seit über 75 Jahren führen wir im Winter den Wintersanitätsdienst im Waldgebiet rund um den Fuchstanz und Altkönig durch. Dies erfolgt in enger Kooperation mit der DRK-Bergwacht-Bereitschaft Großer Feldberg.

Ein Bild der Josef-Jäger Hütte im Winter

An schneereichen Sonntagen ab 9 Uhr bis Sonnenuntergang besetzen wir die Josef-Jäger-Hütte (erbaut 1928) auf dem Fuchstanz. Zu unserer Ausrüstung gehört unter anderem ein geländegängiges Krankentransportfahrzeug und ein Ackja-Rettungsschlitten.

Ein Allrad-KTW im Schnee

Die Josef-Jäger-Hütte bietet viel Platz: einen gut ausgestatteten Sanitätsraum, einen großen Aufenthaltsraum mit Funktisch und offenem Kamin, einen Schlafraum, in dem auf drei Etagen bequem die Hüttenbesatzung übernachten kann, sowie Küche, Toilette, Garderobe und Lagerraum.

Bei einem Notfall im Waldgebiet führen wir die Erstversorgung und Rettung aus dem unwegsamen Gelände durch und transportieren den Patienten mit unserem Fahrzeugen bis zur Übergabe an den regulären Rettungsdienst an die nächste öffentliche Straße.

Abbild: Dieses Bild ist ein Platzhalter für den Ansprechpartner Herr Max Mustermann.

Ansprechpartner 

Herr
Andreas Kunkel

Herr
Thomas Jung

Frau
Karin Henrich

Bereitschaftsleitung

0
Shares